Hans Ebbers

Hans Ebbers ist seit 1980 Polizeibeamter und war in der Zeit von 1989 bis 2017 Mitglied der Spezialeinheit SEK. Zwischen 1992 und 2017 war Hans Ebbers außerdem in der Spezialeinheit als Trainer für Selbstverteidigung und Taktik tätig.

Hans Ebbers war von 2000 bis 2017 aktiver Hundeführer für Spezialeinheiten und ist seit 2007 Trainer für Diensthunde der Spezialeinheiten in den Bereichen Schutzhund, Personenspürhund und Sprengstoffspürhund.

Er war von 2008 bis 2018 Richter für Polizeihunde und verantwortlich für Training und Weiterbildung aller Diensthunde der Spezialeinheiten in Nordrhein-Westfalen.

Von 2013 bis 2017 trainierte Hans Ebbers Hunde für die lengendierte Suche und Anzeige an Personen nach Sprengstoff im Bereich Terror.

Hans Ebbers referiert für Seminare, Weiterbildungen und Training bei Polizei, Zoll und Militär in diversen Ländern. Darunter Deutschland, Österreich, der Schweiz, Australien, Neuseeland, Schweden, China, Finnland, Italien und die USA.

Auch im privaten Bereich ist Hans Ebbers im Sporthundebereich aktiv. So ist er Leistungsrichter für Sporthunde und führt seine Hunde in der Sparte IGP. Er ist ebenfalls als Richter für die DVG im Einsatz.

Hans Ebbers war von 2013-2019 Mitarbeiter der Lupologic GmbH, heute Kynoscience UG.

Er ist seit 2014 von der niedersächsischen Kammer zertifizierter Hundetrainer und seit 2018 in der Polizeidienststelle Münster tätig.

Im Jahre 2018 verließ er das Diensthundwesen des Landes NRW und ist nun im Polizeidienst in Münster tätig.

Im Sommer 2021 trainierte Hans die ersten Coronaspürhunde für Ruanda, die am Flughafen in Kigali eingesetzt werden sollen.

Herr Ebbers ist Inhaber des deutschen Patents DE 10 2020 107 060 B3 sowie der internationalen Patentanmeldung WO 2021/180793 A1 mit dem Titel „VORRICHTUNG UND VERFAHREN FÜR DIE RIECHAUSBILDUNG EINES TIERS.

  • Seit 1980 Polizeibeamter
  • 1989-2017 Mitglied der Spezialeinheiten (SEK)
  • 1992-2017 Trainer der Spezialeinheiten in Selbstverteidigung und Taktik
  • 1989 Entwicklung für spezielle Techniken für Diensthundeführer
  • 2000-2017 Hundeführer in den Spezialeinheiten
  • Seit 2007 Trainer für Polizeihunde
  • Seit 2008 Richter für Diensthunde und verantwortlich für Training und Weiterbildung aller Diensthunde der Spezialeinheiten in Nordrhein-Westfalen
  • 2013-2017 Ausbildung von Hunden für legendierte Suche an Personen nach Sprengstoff im Rahmen der Terrorbekämpfung
  • Seit 2007 Seminare und Weiterbildungen für Polizei, Zoll und Militär in Deutschland, Österreich, Schweiz, Australien, Neuseeland und Schweden
  • Seit 2011 Referent auf internationalen Kongressen (International Working Dog Breeding Association 2013,2015, 2017, 2019), PennVet Working Dog Conference 2020), Working Dog Conference China 2017, 2019)
  • Seit 2007 Hundetrainer der Spezialeinheiten (Schutzhunde, Personenspürhunde, Sprengstoffspürhunde)
  • Hundeführer und Leistungsrichter im IGP Sport
  • 2013-2019 Mitarbeiter der Lupologic GmbH, Zentrum für angewandte Ethologie und tierärztliche Verhaltensmedizin, heute Kynoscience UG
  • Seit 2014 zertifizierter Hundetrainer der niedersächsischen Kammer
  • Seit 2018 Polizeidienststelle Münster
  • 2018 – 2020 Entwicklung und Bau des Detection-Dog-Training-Systems